Hardshell Logo
 
beiträge
 
Warum ich einen Helm trug
 
Das Fahrrad war eigentlich schon immer das Fortbewegungsmittel meiner Wahl. In Jugendjahren führte mich das zum Radrennsport, den ich mit Begeisterung ausübe. Weil es sich leider nicht immer vermeiden läßt, gehören auch Stürze zum Radsport und einer davon brachte mir meinen ersten und einzigen Fahrradhelm ein.
    Es war eine der üblichen Trainingsrunden mit ein paar Kameraden, bei der ich beim Windschattenfahren das Hinterrad meines Vordermannes touchierte und daraufhin einen Recht spektakulären Abflug in den Straßengraben unternahm. Dabei stürzte ich um (Kopf)Haaresbreite an einem Kilometerstein vorbei. Nachdem dieser Sturz ohne körperliche Folgen für mich abgelaufen war (nur das Rad war kaputt), stand für mich fest: "Ein Helm muß her!" Denn, logisch, der schützt den Kopf und so etwas benötigte ich offensichtlich. Am folgenden Tag fuhr ich (unbehelmt) die 60km bis nach Berlin und kaufte mir für mein Begrüßungsgeld (es war kurz nach der Wende) einen MET-Helm. Dieser wurde jetzt bei allen Trainingsfahrten brav auf meinem Haupte festgezurrt. Im Alltagsverkehr war so etwas natürlich nicht notwendig. Auch nachdem ich den Verein verlassen hatte und nun hauptsächlich allein meine Runden drehte, setzte ich mir den Helm immer auf, wenn auch mit mehr und mehr Unlust.
    Im Herbst 1998 begann ich de.rec.fahrrad zu lesen, und ich muß schon sagen, das war auf den ersten Blick doch ein recht seltsamer Haufen. Stritten die meisten doch tatsächlich ab, daß ein Fahrradhelm notwendig wäre und den versprochenen Schutz auch gewährleisten könnte. Nach einiger Zeit des Mitlesens konnte ich jedoch den ersten Gedankengang nachvollziehen, offensichtlich läßt sich in Unfallstatistiken kein erhöhtes Risiko für schwere Kopfverletzungen bei Radfahrern finden. Als ich dann noch überlegte, daß der Helm die so problemlose Fortbewegungsart Radfahren unnötig verkompliziert und gefährlich erscheinen läßt und so Leute vom Radfahren abhalten könnte, fiel es mir leicht, auf den Helm beim Fahrradfahren zu verzichten und so übergab ich diesen dem Sperrmüll.
 
Volker Speer

 
Autorenbeiträge:
Anton Ertl | Bernd Sluka | Carsten Lechte | Christian Sachs
Christoph Kaufmann | Harald Kirsch | Karl Brodowsky | Kurt Fischer
Markus Imhof | Mathias Böwe | Natalja Rakowsky | Rolf Mantel
Sven Bauer | Urs Vollmer | Volker Speer | Werner Icking
 
Radhelme und ihre Normen (Patrick Hansmeier)
Helmspezifikationen und Mittelstufenphysik (Andreas Weickenmeier)
ADFC-Bundeshauptversammlung: Helmbeschluß (Stephan Wellstein)
Helme verursachen Kopfzerbrechen
Radlerhelme: Im Ausland schon wieder out
 
Home | Update Info | Links